Mittwoch, 17. April 2013

Der Grund warum es hier so lange ruhig war...

ist mit 54 cm und 3360 g am 22.12. 2012 bei uns eingezogen.








Die beiden Schwestern haben einen kleinen Bruder bekommen.

Viel ist inzwischen im Garten und Haus passiert und es kommt noch viel Neues hinzu.
Projekte die wir planen:
- Baumhaus für die Kinder.
- Gemüsebeet
- Gerüst für die Sonnensegel
- Auffahrt
- Garten(büro)haus bauen (das alte Bürozimmer ist jetzt anderweitig belegt... s.o.)
- ...

Es wird bestimmt nicht wieder soo lange dauern bis der nächste Post kommt. Versprochen.

Eure Schokoschnute


Montag, 27. Februar 2012

Land unter! Oder wie legt man einen Garten trocken?

Unser Problem:
  • Eine Wiese als Bauland auf der Jahrzehnte lang nur Pferde standen...
  • Hoher Lehmanteil im Boden mit Tonblasen
  • Tiefstes Grundstück (2 m Höhenunterschied)
  • offene Entwässerungsgräben die kaum Gefälle haben...
Wir hatten gedacht durchs Erde auffüllen wäre das Problem behoben. (Da wir eigentlich schon Höher gebaut haben.) Leider war die Annahme falsch. Das Wasser drückt sich auch hoch...


In Bildern:  (leider kann ich den Ton nicht einstellen der Entsteht wenn man über den Rasen läuft.)




(Beete werden erst wieder gekrautet wenn sie trocken sind. )

Die Lösung:
Strangdrainage mit Strasilrohre durch den Garten die im Entwässerungsgraben enden. Probedrainage wurde am Wochenende verlegt. (Alles per Hand gebuddelt.)

Es scheint gut zu funktionieren, so dass bald ein Minibagger meinen Garten verwüsten kann. Aber wenn er da durch trocken wird ist mir das auch recht. Letztes Jahr sind mir 3 Schmetterlingsflieder und zwei große Kirschen eingegangen. War denen eindeutig zu nass.

 Kaum den Graben ausgehoben, schon führt er Wasser...


 Das Strasilrohr im Graben, es wird mit Geo-Textil (rottet nicht) und Kies umhüllt.
 Bei Kokosdrainagerohre rottet irgendwann das Kokos und das Rohr setzt sich dicht mit Erde.

Natürlich wurde mit Gefälle gearbeitet. Vom Haus weg, ist doch klar.

Liebste Grüße
Schokoschnute



Sonntag, 26. Februar 2012

Pflanze des Monats

Ich möchte Euch immer einmal im Monat eine besondere Pflanze aus meinem Garten vorstellen.

Im Februar ist es die Hebe Heartbreaker.
(Diese Pflanze haben meine Mädels ausgesucht. Wundert eigentlich nicht bei der Optik)


Die aufrechtwachsende Hebe wird bis zu 50 cm hoch. Das Blatt färbt sich im Winter und im Frühjahr tiefrot. Sie braucht einen gut entwässerten Boden und einen geschützten Standort und soll verhältnismäßig gut winterhart sein. Was auch immer letzteres heißen mag...
Wie winterhart sie wirklich ist kann ich euch aber erst nächstes Frühjahr berichten, da ich sie heute erst gepflanzt habe.

liebste Grüße
Schokoschnute

Die Sonne lockt!

Die Sonne lacht und lockte uns raus. Ich hab umgepflanzt und die Stauden gestutzt. Mein Mann arbeitet an der Drainage. (Dazu morgen mehr!) Die Kinder habe schön lange gespielt und wir haben zum ersten mal in diesem Jahr draussen Kaffee getrunken. Herrlich!



Bald können dann wohl auch die Pflanzen aus dem Frostschutzmantel... Sieht dann schon mehr nach Garten aus.



 Die Stauden im Vorgarten sind runter. Auf das sie im Sommer schön blühen!

Sonnige Grüße aus dem Norden,
Eure Schokoschnute

DIY: Süße Freude ohne Kalorien

Hier eine schöne Idee für ein tolles Mitbringsel oder auch für den Kaufmannsladen. Aber Vorsicht es macht süchtig! Letztes Jahr bin ich zusammen mit einer Freundin regelrecht in Produktion gegangen...


Filzpralinen
Keine Bange, die Herstellung geht ganz fix.

Dazu brauchst Du
  • Filzwolle
  • Filznadel
  •  Perlen
  • Faden & Nadel
  • Styroporkugel (die kleinen) 
  •  Pralinen-Papier / bzw. Pralinenkapseln

Die Filzwolle wird um die Kugeln gelegt und fest gesteckt. Achte darauf, dass du nicht zu viel "stichst". Sonst kann es passieren, dass die Kugel zerstochen ist und die wolle nicht mehr hält...
Zum Schluss noch mit Perlen verzieren und fertig!



Das Ganze geht natürlich auch mit allen anderen Styroporformen. Und ich denke die Jahr werden wir Filz-Ostereier haben...

Viel Spaß beim ausprobieren!
Liebste Grüße von
Schokoschnute

Mittwoch, 22. Februar 2012

Vorher Nachher

2008 haben wir gebaut und 2009 startete meine "Gartenkarriere".
Unser Haus wurde im mediterranen Stil gebaut und wir wollte diesen Stil auch im Vorgarten umsetzten. Zudem galt es verschiedene Höhenunterschiede auszugleichen, da vorm Grundstück ein Graben ist. Wir setzten gelbe Granitstehlen und fassten somit den Vorgarten ein. Eine Brücke aus Bankiraiholz kam im Herbst 2011 hinzu. (Fotos folgen, sobald mal die Sonne scheint.)

 Einige Pflanzen sind aus unserem Mietgarten mit umgezogen. Die wurden 2008 erstmal eingebuddelt, um dann nach und nach zum endgültigen Standort zu ziehen. Die kleine Kirsche fand sehr schnell ihren Platz an der Terrasse und dort scheint sie sich sehr wohl zu fühlen. (Unter auf dem Vorher Bild re und dann auf dem Nachher Bild sieht man nur einige Äste li...)
Doch bevor die anderen Pflanzen ihren Platz bekommen sollten mussten wir erstmal Erde auffüllen, da alles recht abschüssig war. Zum Glück baute ein Nachbar 2010 und wir bekamen den ganzen Erdaushub. Bei fast 2000 qm Grundstück nicht wenig.
So ganz fertig sind wir noch nicht. Hinter der Halle ist noch ein großes Stück Land im Urzustand. Unser Sommerprojekt. Plus zahlreicher Umpflanzungen und Ergänzungen.
Auch müssen wir den kompletten Rasen (inkl. der Beete) mit Drainage versehen. Wir haben auf einer alten Wiese gebaut auf der Jahrelang Pferde standen. Eigentlich bester Boden, wenn er nicht so Tonhaltig wäre... Dadurch sammelt sich das Wasser und fließt nicht richtig ab. Ein wirklich matschige Angelegenheit!

liebste Grüße Eure Schokoschnute

Samstag, 18. Februar 2012

Ich stell mich vor.

Hallo,
ich bin Schokoschnute und wohne im Norden Deutschlands. In meinem Blog geht es z. T. um Gartenthemen (meine Leidenschaft), Deko & Handarbeiten (2. Leidenschaft) und es gibt leckere Rezepte (Naa? Richtig! 3. Leidenschaft).
2008 haben wir gebaut und wie bei jedem Neubau-Garten ist da erst mal nix. Tja aber so nach und nach erstand (und ersteht) ein kleines Paradies rund um Schokoschnutes Huus.
Es folgen bald Bilder, versprochen!


liebste Grüße
Eure Schokoschnute